Allgemeines

BlackBerry Web Desktop Manager

 

Research in Motion hat eine webbasierte Variante des BlackBerry Desktop Managers veröffentlicht. Mit dem Web Desktop Manager ist es möglich, einige Einstellungen vorzunehmen, ohne ein größeres Softwarepaket zu installieren. Das dürfte vor allem für Firmen interessant sein, die über ein größeres Kontingent an BlackBerry-Nutzern verfügen und den Support für den Desktop Manager einsparen wollen.

Download

Hinweis: Windows Vista wird nicht unterstützt.

Serverinstallation

Zuerst ist der BlackBerry Administration Service zu installieren. Entweder direkt auf dem BlackBerry Enterprise Server oder alternativ auch auf einem anderen Server.

Voraussetzungen sind:

  • BlackBerry Enterprise Version 4.0.6 oder höher. Volle Funktionalität erreicht man erst mit der Version 4.1
  • LDAP-Server. Bei Active Directory gewöhnlich ein Domänen Controller
  • Ein Konto für den Zugriff auf den LDAP-Server. Es kann auch das Servicekonto des BES sein, wenn man hier keine Bedenken hat.

Wie üblich meldet man sich mit dem Servicekonto des BES an und führt das Setup aus.

Warnung: Die BES Datenbank wird dabei upgedatet.

Nach der Installation findet man unter den Diensten zwei neue Einträge.

  • BlackBerry Administration Service - AS
  • BlackBerry Administration Service - NCC

 

Clientinstallation

Ganz ohne eine kleine Softwareinstallation geht es auch beim Web Desktop Manager nicht. Damit das BlackBerry-Gerät erkannt wird, muß der BlackBerry Gerätemanager und der USB-Treiber installiert werden. Das geht sogar automatisch mit dem Aufruf der Webseite für den Web Desktop. Dazu benötigt der Benutzer allerdings lokale Administratorrechte und der Internet Explorer sollte ActiveX ausführen dürfen.

Wegen ActiveX wird nur der Internet Explorer unterstützt.

Für Firmen bietet es sich an, den Treiber (und die ActiveX-Einstellungen) über Gruppenrichtlinien bereitzustellen. Eine Anleitung und eine Beispielkonfiguration für das ActiveX-Template gibt es in der Beschreibung bei RIM.

 

Web Desktop Manager

Nach Eingabe der Adresse https:///webdesktop/login erscheint ein Hinweis auf ein nicht vertrauenswürdiges Zertifikat. Es wurde während der Installation erstellt und kann durch ein anderes, vertrauendes Zertifikat, ersetzt werden. Zum Ausprobieren ist es aber ausreichend. Danach erscheint das Loginfenster.

Login

Nach Eingabe der Benutzerdaten befindet man sich auf der Hauptseite des Web Desktop Managers. Einige Einstellungen dürften bereits vom Desktop Manager her bekannt sein.

Wechselt man den Reiter bzw. Seite, sollte bei einer Änderung der Button Save unbedingt geklickt werden. Ansonsten werden die Änderungen einfach verworfen.

Web Desktop Manager

 

Device Software

Hierüber kann, wie beim herkömlichen Desktop Manager über den Application Loader zusätzliche Software installiert oder sogar Firmwareupdates durchgeführt werden. Dasselbe erreicht man auch über die loader.exe im Ordner AppLoader. Gewöhnlich unter "c:\programme\gemeinsame dateien\research in motion" zu finden.

Laut Dokumentation soll es auch möglich sein, Software zu installieren, die auf dem BlackBerry-Server bereitgestellt wurde. Das wird noch geprüft.


Reiter Device

 

E-Mail Settings

Diese Einstellungen dürften jeden BlackBerry-Nutzer bereits bekannt sein. Auf dem BlackBerry selbst sind die gleichem Optionen verfügbar und können auch von dort gesetzt werden über Nachrichtenliste - Optionen - E-Mail-Einstellungen.

Der zweite Menüpunkt betrifft die Filtereinstellungen. Hier kann über verschiedene Felder bestimmt werden, welche E-Mails an den BlackBerry weitergeleitet werden. Diesselben Einstellungen findet man beim BlackBerry in der Nachrichtenliste unter Optionen - E-Mail-Filter.


Email Settings

Filter

Filter

 

Backup and Restore

Wer seinen Dateninhalt sichern möchte, kann ein Backup in einer Datei anlegen. Z.B. vor einem Firmwareupdate ganz nützlich, um gerätespezifische Daten nicht zu verlieren. Dazu gehören Einstellungen, Bilder, Töne, Autotext usw.

Über das Automatic Backup läßt sich der Vorgang auch automatisieren. Es muß nur noch der BlackBerry angeschlossen werden und das Backup beginnt von alleine anzulaufen.


Backup

Backup Automatic

 

Advanced Settings

Neben einigen Statistiken und Informationen bietet diese Seite ein besonderes Feature: Das Setzen eines Aktivierungskennworts. Das kann z.B. bei einem Wechsel des Geräts sehr nützlich sein. Eine Anfrage an die Hotline oder Administrator entfällt zugunsten beider Seiten.

Ist der BlackBerry am PC angeschlossen, wird die Aktivierung sofort über das Kabel ausgeführt. Das geht auch etwas schneller als über Funk.


Wireless Activation
Wireless Activation

Aktuelle Kommentare

  • 22.09.2014 11:11
    Hallo, danke für die informativen Artikel zu BlackBerry. Eine Korrektur sei aber noch angemerkt: Beim ...

    Weiterlesen...

     
  • 16.09.2014 17:55
    Hallo, mein Blackberry meldet sich nicht bei der ID an? woran kann das liegen?

    Weiterlesen...

     
  • 01.09.2014 21:06
    genau das gleiche Problem habe ich auch - BB bootet nicht mehr hoch, nur meines lässt sich nicht mal ...

    Weiterlesen...

neu

Neu hier?

Wo beginne ich mit meinem neuen BlackBerry?

Erste Schritte

faq

FAQ

Viele Fragen tauchen immer wieder auf. Die häufigsten sind hier aufgelistet.

Häufig gestellte Fragen

tipps

Tipps und Tricks

Weiterführende Tipps und Tricks sowie hilfreiche Informationen zur Bedienung.

Nützliches Wissen